Kompakt Artikel Elternberater 09

KÖLN: Seit dem 4.März 2009 hat Köln die ersten „ELTERNBERATER”

Im Februar 2007 starteten 20 Teilnehmer/innen die vom

Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln angebotenen berufsbegleitenden Fortbildung > „Elternberater in Familienzentren”

Zwei Jahre lang, in 160 Unterrichts- und 60 Supervisionsstunden  lernten die Teilnehmer/innen unter der Leitung von Frau Manuela Dillenburg-Lux, Referentin, Supervisorin ….unter anderem: -wie funktioniert das Wahrnehmungssystem-, Kenntnisse psychoanalytischen Verstehens und systemische Strategien-, Kommunikationsmodelle- und stile in der Beratung, - Planung, Strukturierung und Durchführung lösungsorientierter Elterngespräche- uvm.

Vom 2.- 4.März 2009 fand diese Fortbildung im Kardinal-Schulte-Haus in Bensberg ihren Abschluss.

In einem dreitägigen Kolloquium stellten alle „Elternberater”  ihren Lernerfolg in vielfältigen Abschlusspräsentationen vor. Themen der Abschlussarbeiten waren u.a.

„Wahrnehmung und ihr Einfluss auf die Qualität unseres Handelns”

Der Einsatz der Elternberater/innen in Familienzentren bietet niedrigschwellige Beratung für Familien, individuelle Unterstützung der Eltern, Vermittlung und Zusammenarbeit in der Beratung, Kooperation mit anderen Institutionen.

Von Martina Wefelmeier,

-Elternberaterin im Kath. Familienzentrum- St. Martinus- im Kreuz Köln-Nord-

Einen Kommentar schreiben